Zum Inhalt springen

#3 Diabetes – Never ever say this!

Durch den „Stress“ den ich momentan hab, bin ich nicht zum posten gekommen. Aber heute hört ihr endlich wieder was von mir. Anlässlich des Weltdiabetestages heute, hab ich mir gedacht dass ich euch die Top4 Fragen/Aussagen vorstelle die ihr nie zu einem/r DiabetikerIn sagen solltet, weil man diese nicht mehr hören kann oder einfach nicht hören will!

Nr.4:

„Meine Oma hat das auch ich weiß wie das ist.“

Nein, weißt du nicht. Deine Oma hat, ein anderes Diabetes als ich! Altersdiabetes und Diabetes Typ1 sind anderes und werden es immer bleiben. Also nicht klugscheißern.

Nr. 3:

Hier kommt gleich mal ein Witz, der absolut null lustig ist! Hab das Bild jetzt schon öfters auf Instagram oder Pinterest gesehen. Einfach nur Geschmacklos. Und ich find solche Sprüche/Witze nicht so schnell Geschmacklos. Ich find auch den Spruch „My body produce insulin like a cow produce rainbows. It just doesn’t happen.“ Extrem lustig. Ich könnte, jedes mal drüber lachen. Aber dieser „Witz“ ist einfach nur dumm. Ein Diabetiker kann sich ja nicht aussuchen ob er jetzt Diabetes haben will oder nicht und außerdem kommt Diabetes nicht wenn man zu viel Süßigkeiten ist.

Nr. 2:

„Darfst du das überhaupt essen?“ Das ist eine der dümmsten Fragen die man einen Typ1 Diabetiker stellen kann. Das ist eine beliebte Frage von meiner Omi. Ich glaub keiner hat mich das so oft wie sie gefragt, natürlich nehme ich es ihr nicht übel. Wenn man die Frage aber öfters hört kann man es einfach nicht mehr hören.

Also ich zum hunderttausendsten Mal 😉 ICH DARF ALLES ESSEN! Nur muss ich dementsprechend, dann Insulin spritzen.

Nr. 1:

Das ist für mich die ALLER dümmste Aussage die man zu einem/einer DiabetikerIn nur sagen kann. „Ich könnt das nie, mir einfach so in den Bauch oder Oberschenkel stechen.“

Und ich mach das liebend gern, ich liebe es….. NICHT!

Diesen Satz hab ich von so vielen Leuten gehört, die gesehen haben wie ich mir Insulin gespritzt hab.

Also an alle: erspart euch diese Aussage einfach. Ihr könnt es euch denken, aber wenn euch keine andere Option bleibt, außer zu spritzen, um zu „leben“ dann macht ihr das. Für mich war das am Anfang ja auch extrem schwer. Es hat mich große Überwindung gekostet, dass ich mir selber mit einer Nadel in den Bauch steche. Ich muss ehrlich zu geben, dass ich die ersten male geheult habe wie ein Schlosshund. Es war echt nicht einfach, also denk beim Nächsten mal nach bevor du’s sagst.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

leave a comment