Zum Inhalt springen

Visual Diary – Pula, Kroatien

PulaIch bin mir sicher, dass so gut wie alle die den Beitrag jetzt lesen schon mitbekommen haben, dass ich vor kurzem in Pula, Kroatien war. Ja, ich muss gestehen ich habe Instagram schon mit Urlaubsbilder überflutet. (Sorry not sorry) Aber die Bilder sind einfach viel zu schön geworden, dass ich sie nicht posten würde. Viel Meer, viel Sonne und viel ich. haha So, um das ganze nochmal zu toppen, gibt es heute einen Visual Diary Beitrag mit vielen Bildern und eher wenig Text. Aber ein paar kleine Geschichten bzw. Spots muss ich euch doch verraten.

Premantura – Der schönste Strand!

Ja, vielleicht klingt das jetzt übertrieben, aber wir haben den wohl schönsten Strand Kroatiens gefunden. Für die, die lieber Sandstrände mögen, einfach den Absatz überspringen oder doch überzeugen lassen! Es hat alles damit angefangen, dass wir am zweiten Tag nach Premantura mit dem Bus gefahren sind und ich eigentlich einen bestimmten Strand im Visier hatte. Tja, es kommt immer anders, als man denkt. Wir sind – Gott sei Dank – ein paar Stationen zu früh ausgestiegen. Nach erster Verzweiflung sind wir dann einfach mal Richtung Meer gegangen. Da sind wir dann auf eine Familie gestoßen, der wir „unauffällig“ gefolgt sind, was sich dann als die beste Entscheidung herausstellte. Ja, so unauffällig war es dann auch nicht, als wir gemerkt haben das wir eine Abzweigung nehmen und durch den Wald hatschen. Fast forward haben wir dann den schönsten Strand entdeckt. Eine Bucht mit glasklarem Wasser, schönem flachen Einstieg, und geraden Steinen zum Liegen. Kann es eigentlich besser gehen. Und noch ein Riesen Pluspunkt, es waren so gut wie keine Leute da und wir hatten unsere selige Ruhe. Aber überzeugt euch doch selbst!

Pula Pula Pula Pula Pula Pula Pula

Pula – Tipps

First of all ich liebe Pula! Ich finde, die Stadt hat total viel Charakter, die alten Häuser, die ganzen engen Gassen, das Amphitheater und der italienische Einfluss. Einfach voll schön! Ich muss aber ehrlich gestehen, dass wir jetzt gar nicht so viel von Pula gesehen haben, da es so heiß war das wir einfach die meiste Zeit am Meer verbracht haben. Dennoch habe ich 3 Tipps für euch!

Pula

Der Markt in Pula

Wenn du mal so richtig gutes und frisches Obst und Gemüse haben willst, musst du unbedingt auf den Markt gehen. Einfach nur gut! Ich habe bei einer älteren Dame, die sogar Deutsch konnte, Pfirsiche gekauft. Die waren erstens voll riesig und zweitens total gut. Ich habe glaub ich noch nie so gute Pfirsiche gegessen. Dasselbe gilt für alle anderen Obst- und Gemüsesorten.

Flaviani Desserts

Ice Cream Rolls, Pancakes und Soft Ice. Ich habe mir dort zweimal Ice Cream Rolls geholt aus Himbeeren mit Oreo Topping und war durch und durch begeistert. Es ging voll schnell, sah gut aus und hat gut geschmeckt. Und sie sind auch um einiges billiger als bei uns in Wien. Ich habe für die Rolls 21 Kuna bezahlt was ca. 2,80 € sind. Also echt nicht so schlimm!

Pula Pula Pula

Kleines süßes Geschäft

Ich konnte leider nicht mehr rausfinden, wie dieses Geschäft heißt, aber bei unseren täglichen kleinen Abendspaziergängen durch die Stadt haben wir ein kleines süßes Geschäft entdeckt in dem es T-shirts, Turnsackerl, Tassen und Co. mit coolen Motiven gab. Wir haben uns dann gleich das gleiche T-shirt als Erinnerung an den Urlaub gekauft. Das Geschäft befindet sich auf der Gardini, auf der rechten Straßen Seiten, wenn du Richtung Amphitheater gehst. In Google Maps konnte ich es leider nicht finden. Aber wenn du kleine Mitbringsel oder selber ein cooles T-shirt haben willst, solltest du auf jeden Fall vorbeischauen.

Ok, es ist jetzt doch ein wenig mehr Text geworden. (Ups!) Ja, aber jetzt bin ich fertig! War von euch schon mal wer in Pula oder hat vor nach Pula zu fahren?

Pula Pula Pula Pula Pula Pula Pula

Related Post

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

leave a comment