Fasten: Paleo360

Fasten: Paleo360

Bildschirmfoto 2015-04-03 um 5.52.39 nachm.
Alle die mir auf Instagram folgen wissen es schon und für die dies noch nicht wissen, hier noch einmal. Seit letzte Woche Montag (Montag vor dem Aschermittwoch) esse ich nach Paleo360 und das ganze will ich zumindest bis Ostern durchhalten. Das ist meine Art zu fasten.

Also was ist jetzt nun Paleo? Oft wird es auch Steinzeit-diät genannt, aber Diät ist eigentlich die falsche Bezeichnung, da es ja eine Lebenseinstellung und -umstellung sein soll. Paleo orientiert sich an der Ernährung der Jäger und Sammler der Alt-Steinzeit (deswegen Steinzeit-Diät ;). Lebensmittel, die in ähnlicher Form schon vor Millionen von Jahren verfügbar waren bilden die Grundlage der Ernährung. Erlaubt sind Gemüse, Fleisch, Fisch, Eier, Obst, Nüsse, Samen und gesunde Fette. Dementsprechend sind nicht erlaubt Getreideprodukte, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Zucker, stark verarbeitete pflanzliche Fette und künstliche Zusatzstoffe.

Man sollte aber auch aufpassen wie viel man wovon ist. Gemüse bildet die Grundlage der Paleo-Ernährung, Fleisch und Fisch dienen als Proteinquelle, Eier liefern wichtige Nährstoffe, Obst liefert Vitamine und Ballaststoffe soll aber nicht in Massen gegessen werden, wegen des Fruchtzuckers, Nüsse & Samen sollen nur eine Handvoll pro Tag gegessen werden und bei Getränken am besten auf Wasser oder Tee zurückgreifen, wobei man beim Tee auf die Inhaltsstoffe achten sollte.

Seit fast zwei Wochen esse ich jetzt nach Paleo und es fällt mich überraschend leicht. Ich hab gar keine Lust auf Schokolade, Joghurt oder Gebäck in jeglicher Art. Vielleicht grad in dem Moment wenn es jemand anderes ist, aber nach 10 Minuten ist das Gefühl wieder weg. Das einzige womit ich aufpassen muss ist, dass ich nicht zu viele Nüsse und Obst esse. Ich versuche Obst nur Vormittags zu essen und Nüsse nur alle zwei Tage. Mir geht’s echt gut mit der Ernährung, ich fühle mich „schlanker“, meine Cellulitis sind weniger geworden und besser schlafen tu ich auch. Und das beste überhaupt, dadurch das ich weniger Kohlehydrate esse muss ich weniger Insulin spritzen da ich mich immer im normalen Bereich oder darunter mit meinem Blutzuckerspiegel befinde. Ist recht angenehm nur mehr einmal am Tag das Langzeit-Insulin zu spritzen.

Meine Mama hat außerdem zwei Paleo Kochbücher gekauft, in denen echt leckere Rezepte sind und ein Paar wurden schon ausprobiert. Sie mag kochen jetzt auch wieder mehr 😉 und jetzt kann sie auch mal wieder herum experimentieren. Sogar ich schaffe es nach Paleo-Art zu kochen, da es echt einfach ist.

 

Processed with VSCOcam with s2 preset Processed with VSCOcam with s2 preset

Processed with VSCOcam with s2 preset IMG_3967

Processed with VSCOcam with s2 preset

v. oben links: Kakao-Chia-Pudding mit Banane, Zitronen-Honig-Huhn mit Süßkartoffeln und Brokkoli, Eierspeis mit Honig-Mandeln, Faschiertes mit Blumenkohl-„Reis“ und Salat mit Sesam-Dressing, Faschiertes mit Tomaten und Basilikum.

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

*

code